Der TFCKN fährt an die Bundesliga

Seit der Saison 2018 nehmen wir am Spielbetrieb der baden - württembergischen Tischfussball Liga teil.

 

Aufgrund der starken Teamleistung an der Regionalliga 2023 und dem sensationellen zweiten Platz (punktgleich mit dem Ersten), qualifizierten wir uns für die Deutsche Tischfußball Bundesliga! 

 

In der Saison 2024 gehen wir als erste Tischfußball-Mannschaft vom Bodensee in der 3. Bundesliga an den Start. Im Kader können max. 10 Spielende eingesetzt werden.

Unser Bundesliga Kader

Impressionen Bundesliga (16.03. - 17.03.24)

Spielbericht Verbandsliga in Sindelfingen (04.05.24)

Der VfL Sindelfingen war neutraler Gastgeber für den Sammelspieltag.

 

TFCKN gg. St Leon Rot III 11:03

TFCKN gg. Neudenau II 10:04

TFCKN gg. Karlsruhe 05:09

TFCKN gg. St Leon Rot II 09:05

 

Ein weiteres Debut: 

Holger stürmte und überraschte mit seiner Quote damit nicht nur unsere Gegner!

 

v.l.n.r.:

Henning, Rayan, Markus, Holger und Linda.

Spielbericht Verbandsliga in Emmendingen (13.04.24)

Gastgeber war der TFVS Freiburg, die ihr Vereinsheim in Emmendingen haben.

 

Diesmal feiert Nicola sein Liga Debut.

 

Die Ergebnisse 

TFCKN gg Winzeln II 12:02

TFCKN gg Freiburg 06:08

TFCKN gg Winzeln I 04:10

 

v.l.n.r.: Nicola, Basti, Henning, Rayan und Linda.

Spielbericht Verbandsliga in Ulm (23.03.24)

Die Reise ging diesmal nach Ulm zu den Jet Sparrows.

Wir feiern das Liga Debut für Martina: zusammen mit Holger holt sie 5/6 Sätze ?

 

Auch Basti rockt bei seinen ersten Ligaeinsatz gemeinsam mit Seif: 8/12 Sätzen gewonnen. 

Malte erreichte in seinen Einzeln 50 % und im Doppel mit Holger holte er 8/12 Sätze.

 

Die Ergebnisse 

TFCKN gg Ulm II 6:8 

TFCKN gg Ulm III 13:01

TFCKN gg Tübingen 11:03 

 

Mit 4/6 Punkten sind wir zufrieden. 

 

v.l.n.r.: Seif, Malte, Basti, Holger & Martina.

Spielbericht Verbandsliga in Friedrichshafen (17.02.24)

Saisonauftakt bei unseren Nachbarn am See.

 

Im Café Sohm haben die Häfler Jungs ihren Spielort und waren am 17.02.24 Gastgeber der Verbandsliga.

In unseren neuen Trikots spielten für den TFCKN Rayan, Simon, Holger & Seif. 

Danke an Linda und unsere angereisten Fans für die tatkräftige Unterstützung!

 

Die Ergebnisse:

TFCKN - Ulm I 08:06                    

TFCKN - VfB Friedrichshafen 07:07       

 

Somit erfolgreich 3 von 4 Punkte mitgenommen.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Hauptsponsor Corricon GmbH, der uns die neuen Trikots finanziert hat.

Impressionen aus der Landesliga 2023

Unser Team bei der Regionalliga 2023

+++ Unser Kader +++ 

Wir stellen euch hier unsere Drehstangenathleten persönlich vor! 

 

Unser Präsident, Holger, sammelte seine ersten Kickererfahrungen im Herrenberger Jugendhaus. Ronnie Falk macht sich mitverantwortlich, dass er in einer Mannschaft an der baden-württembergischen Liga teilnimmt und auf Turniere fährt. Zusammen mit Stefan Küfner fuhr er an sein erstes P4P-Turnier: 3. Platz im Rookiedoppel bei der WM 2006. Am wohlsten fühlt er sich in der Box, wobei er auch als Teilzeitstürmer seine Stärken zeigt, egal auf welchem Kasten. Seine Ziele sind zum Amateur im Einzel aufsteigen; mit der Konstanzer Mannschaft in die Bundesliga kommen und Kickern als Sport in der Bodenseeregion weiter zu fördern.


 

Foto von Jette-Marie Schnell

-> www.jette-marie.ch <-

Die drei und die fünf kann Feli höchstens addieren, daher gehen Quittungen und Anträge jetzt über ihren Tisch, an dem sie die einzige Puppe ist. Vor allem zuständig für Social Media und vielleicht auch für Social Distancing. Mitglied seit 2020 aber im Herzen seit Beginn dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell

-> www.jette-marie.ch <-

Krissy bezeichnet sich selbst als „Thomas Müller“ unter den Spielern - etwas „unkonventionell“. Vielleicht noch immer ein wenig Casbastyle, trotz intensivem Training mit ihrem Mentor Luki. Ihr Lieblingstisch ist definitiv der „Galandrian“, obwohl sie eigentlich als eine von zwei Leogirls zu uns kam. Wenn sie nicht weiß wohin mit dem Ball, dann spricht sie ihn einfach rein. Das mit dem Sprechen wird besser, sie spricht schon keinen mehr darauf an, ob er ihr DYP-Partner sein will. In Seif hat Krissy ihren Turnierpartner gefunden - goldener Pokal!

Ihr Ziel ist es, ein konzentrierter Goalie zu werden, sofern sie nicht wieder eine Mü-Sekunde zu langsam war.

 

Foto von Jette-Marie Schnell

-> www.jette-marie.ch <-

Marcel 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell

-> www.jette-marie.ch <-

Lukas braucht weder Idole noch Ziele. Der Turniersieger ist sein Lieblingstisch und Mario sein Lieblingsgegner. Auf der P4P Pfingstmeisterschaft 2015 feierte er sein Debut und sein bisher grösster Erfolg ist das Triple in der Königsdisziplin - dem multitable Teamevent made in Konstanz. Am liebsten spielt er im Vereinsheim des TFCKN in der Defence. Ein grosses „Danke“ lässt er noch ausrichten.

 

 

 

 

 


 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell

-> www.jette-marie.ch <-

Pascal bereitete sich im heimischen Keller auf seine Tischfussballkariere vor. Ein Idol hat und braucht er nicht. Er spielt, weil es Spass macht und stürmt weil er`s kann. Meistens in der Casba gegen seinen Lieblingsgegner HJ oder sonst halt international. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell

-> www.jette-marie.ch <-

Im Alter von 12 Jahre, liessen Markus ein paar Jungs im Schwimmbad Oppenau an einem alten deutschen Meister nie mitspielen. Als er dann gross war, hat er sie alle geschlagen. Fasziniert von Präzision und Technik dieses Spiels, blieb er am Ball und fuhr mit Christian 1994 an sein erstes Turnier in Müllheim. Flodder war da auch schon am Start. Im letzten Jahrhundert erreichte er den 3. Platz im Neulinge Doppel an der P4P Deutschen Meisterschaft mit Volker Bauer. 2013 dann Gründungsmitglied des Tischfußballclub Konstanz e.V.; 2017 mal so 13ter im OD an der P4P Pfingstmeisterschaft.
Ganz bescheiden stürmt er als Auswechselspieler am liebsten gegen Hiwi. Wenn er dann mal in Konstanz ist, besucht er seinen Lieblingstisch Lettner, um anschliessend seine Teamkollegen in die Casba auszuführen.

 

 

Zu Jörg`s Zivizeiten im Jugendhaus, meinte sein Freund Micha, man könnte doch mal statt immer Billard zu spielen auch mal Kickern. Prompt infiziert. War übrigens ein Deutscher Meister Kicker. Mittlerweile ist der Ullrich sein Lieblingstisch, auf dem er am liebsten gegen sympathische Spielerinnen und Spieler stürmt. Seine Lieblingsspieler sind Björn Hoffmann und Holger Kühl. 1995 begann er seine Turnierkarriere auf der Löwentour in Stuttgart und spielte Kneipenturniere im Soho (S). Die Lieblingskneipen sind das Libero und Universum in Stuttgart und natürlich die Casba Konstanz. Sein Ziel: Aufstieg zum Master. Fazit: Kickern? YES!
 
Foto von Jette-Marie Schnell

-> www.jette-marie.ch <-

 

Jonas Braun aka „Jonny Brown“ lernte Tischfußball in Hamburg St. Pauli auf der Reeperbahn, wo er in den wilden 80er Jahren aufwuchs, kennen. Mit seiner Schwester zog er nächtelang durch die unzähligen Kneipen und kickerte gegen Gangster, Gauner und Ganoven. Als es ihn zum Studium in die verwaiste Konstanzer Provinz verschlug, lernte er zum Glück 2006 unseren Präsidenten Holger kennen, der ihm beibrachte, wie man den Ball klemmen und kontrollieren kann und so durch ausgefeilte Technik das alte Kneipen - Spiel in einen neuen Sport verwandeln konnte.

Auch wenn Jonny mittlerweile in der ganzen Welt kickert, zieht es ihn immer wieder zurück an den Bodensee, zum besten Präsidenten der Welt & seinem Tischfußball Club Konstanz!

Foto von Jette-Marie Schnell 

Seine erste Begegnung mit einem Kickertisch hatte Mario mit 12 Jahren im Juze auf der Reichenau. Im Jahr 2004 lernte er dann die ersten professionellen Tischfussballer kennen  kennen und trainierte einmal die Woche über 1 Jahr lang zusammen. Er spielt aus Leidenschaft Tischfussball, da der Spaß dabei Ihm im Vordergrund steht. Am liebsten liefert er sich fights mit Björn Hoffmann und Thierry Müller, wobei er sich in der Box am wohlsten fühlt. Wenn es sein muss, übernimmt er auch Verantwortung im Sturm. Sein Ziel: Mit dem TFCKN in die Bundesliga aufsteigen! Er findet es unglaublich, wie sich der Tischfußballsport in Konstanz heutzutage entwickelt hat. «Damals waren wir immer nur zu zweit»! 

Foto von Jette-Marie Schnell 

 

Latti spielt am liebsten im Sturm auf Leonhart mit denjenigen, die ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Tischfussball spielen. Wenn er mal in die Kneipe zum kickern geht, dann ins Storm's Pub in Kirchheim/Teck. Er möchte eine gute Zeit mit der Mannschaft haben.   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell 

 

Aus Langeweile im Ausgang fing Hobi mit dem Töggele an und darf sich mittlerweile zweifacher Schweizer Vizemeister im Semi-Pro-Doppel nennen. Bevorzugt spielt er als Goalie auf Ullrich und Leonhart, wobei er mindestens einen Ball pro Satz von der Drei abfeuert. Sein Idol Tony Spredeman inspiriert ihn mit seinem schnellen Spielstil und faszinierendem Ballgefühl. Seiner Meinung nach muss ein Tischfussballspieler seine Bewegungsabläufe und den Ball fühlen können. 

 

 

 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell 

 

Simon fand seine Leidenschaft fürs Kickern im Crash (Freiburg) und spielt seitdem auf jedem Kasten, vorne oder hinten, Hauptsache mit Freunden Spass haben. Die P4P Deutsche Meisterschaft 2013 war seine Turnierpremiere, drei Jahre später dann sein grösster Erfolg an der Swiss Open: ohne einen einzigen Satz abzugeben gewann er das Neulinge Doppel mit Alex Puschmann. Platz 1 auch im DYP mit Frank Brauns, der neben Fréderic Collignon zu seinen Idolen zählt.

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell 

-> www.jette-marie.ch <-

Paulo hat seit seinem Debut im Grünen Baum (Singen) vermutlich mehr Turniererfahrung gesammelt, als der Konstanzer Kader zusammen. Zu seinen sportlichen Erfolgen zählen Platz 5 an einer DM und Platz 7 bei der Europameisterschaft. In welchen Jahren dies genau war, kann er sich nicht mehr erinnern. Sein persönliches Ziel ist, Spass zu haben! Den hat er am liebsten auf Leonhart.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell 

-> www.jette-marie.ch <-

«Allez les Bleus!» Mit Konstanz an der Champions-League teilzunehmen ist Seif`s Traum und er im Sturm will seinen Teil dazu beitragen. Schuld an seiner Begeisterung für den geilsten Sport der Welt, sind seine früheren Mitbewohner. 2016 debütierte er an einem DYP im Pot (München). Sein bisher grösster Erfolg war, Mario, sein Idol, im Einzel zu schlagen. Lieblingskickerkneipe: Casba - what else?! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell 

-> www.jette-marie.ch <-

Malte. Unser Nachwuchstalent, der von zwei Kumpels auf den Ullrich - Geschmack gebracht wurde und nun Leonhart als seinen Lieblingstisch bezeichnet. Die Casba KN ist seine Hood, dort spielte er auch sein erstes Turnier. Der erste Platz beim Fair4All DYP im Club war bisher sein grösster Erfolg. Seitdem will er am liebsten gegen Simon spielen und bleibt weiterhin auf Zwergenjagd.

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Jette-Marie Schnell 

-> www.jette-marie.ch <-

+++ SAISON 2023 +++ 

Bitte klicke auf ein Bild, um die Galerie zu öffnen.

Funktioniert auch super auf mobilephones. 

+++ SAISON 2020 +++ 

Bitte klicke auf ein Bild, um die Galerie zu öffnen.

Funktioniert auch super auf mobilephones. 

Druckversion | Sitemap
© Tischfussballclub Konstanz e.V.